Aufgeben

Never give up on a dream just because of the time it will take to accomplish it.
The time will pass anyway.

Gib niemals einen Traum auf wegen der Zeit, die es brauchen wird, um ihn zu rreichen.
Die Zeit wird so oder so vergehen.


Earl Nightingale

Eine kleine Weihnachtsgeschichte

8. Dezember

Es hat angefangen zu schneien. Der erste Schnee in diesem Jahr. Meine Frau und ich haben unsere Cocktails genommen und stundenlang am Fenster gesessen und zugesehen wie riesige Flocken vom Himmel herunter schweben. Es sah aus wie im Märchen. So romantisch - wir fühlten uns wie frisch verheiratet. Ich liebe Schnee.

9. Dezember
Als wir wach wurden, hatte eine riesige, wunderschöne Decke aus weißem Schnee jeden Zentimeter der Landschaft zugedeckt. Was für ein phantastischer Anblick. Kann es einen schöneren Platz auf der Welt geben? Hierher zu ziehen war die beste Idee, die ich je in meinem Leben hatte. Habe zum ersten Mal seit Jahren wieder Schnee geschaufelt und fühlte mich wieder wie ein kleiner Junge. Habe die Einfahrt und den Bürgersteig freigeschaufelt. Heute Nachmittag kam der Schneepflug vorbei und hat den Bürgersteig und die Einfahrt wieder zugeschoben, also holte ich die Schaufel wieder raus. Was für ein tolles Leben!

12. Dezember
Die Sonne hat unseren ganzen schönen Schnee geschmolzen. Was für eine Enttäuschung. Mein Nachbar sagt, dass ich mir keine Sorgen machen soll, wir werden definitiv eine weiße Weihnacht haben. Kein Schnee zu Weihnachten wäre schrecklich! Bob sagt, dass wir bis zum Jahresende so viel Schnee haben werden, dass ich nie wieder Schnee sehen will. Ich glaube nicht, dass das möglich ist. Bob ist sehr nett - ich bin froh, dass er unser Nachbar ist.

Fahrenheit? Celsius?

A Straight Dope Classic from Cecil's Storehouse of Human Knowledge
December 15, 1989

Dear Cecil:

Everybody knows 0 degrees on the Celsius scale is the freezing point of water and 100 degrees is the boiling point. On the Fahrenheit scale, however, freezing is 32 degrees and boiling 212. How on earth were these numbers arrived at? Do 0 and 100 degrees Fahrenheit mean anything?

— Leslie, Montreal, Quebec

Cecil replies:

Researchers have gone to their graves trying to figure out what old man Fahrenheit was up to, Leslie. Here's the story as well as I can piece it together:

Daniel Gabriel Fahrenheit (1686-1736) was a German instrument maker who invented the first practical mercury thermometer. Casting about for a suitable scale for his device, he visited the Danish astronomer Ole Romer, who had devised a system of his own. As it turned out, it was a case of the blind leading the blind.

Erfolg im Alter von

At age 4 success is not peeing in your pants.
At age 12 success is having friends.
At age 16 success is having a drivers license.
At age 20 success is having sex.
At age 35 success is having money.
At age 50 success is having money.
At age 60 success is having sex.
At age 70 success is having a drivers license.
At age 75 success is having friends.
At age 80 success is not peeing in your pants.

Erfolg im Alter von 4 ist, sich nicht in die Hosen zu machen.
Erfolg im Alter von 12 ist, Freunde zu haben.
Erfolg im Alter von 16 ist, einen Führerschein zu haben.
Erfolg im Alter von 20 ist, Sex zu haben.
Erfolg im Alter von 35 ist, Geld zu haben.
Erfolg im Alter von 50 ist, Geld zu haben.
Erfolg im Alter von 60 ist, Sex zu haben.
Erfolg im Alter von 70 ist, einen Führerschein zu haben.
Erfolg im Alter von 75 ist, Freunde zu haben.
Erfolg im Alter von 80 ist, sich nicht in die Hosen zu machen.




So wird man Nahostkorrespondent

Classic coming home.

Mach dir keine Sorgen: Obwohl der israelisch-arabische Konflikt schon etliche Jahrzehnte währt und hochkomplex ist, ist für den Berichterstatter kaum Grundwissen erforderlich. Es ist auch gar nicht nötig, den unwissenden Leser oder Zuschauer mit Fakten zu nerven und das ganz dicke Brett zu bohren. Ein simples Bild ist gefragt.

Und die Sache ist ganz einfach: Israel ist die stärkere Partei in diesem Konflikt (Bad Guy), die Palästinenser die Underdogs (Good Guy). Nach diesem Muster biegen wir die Ereignisse vor Ort zurecht. Du wirst sehen, es geht wie von selbst.

Verstehen

If you don't understand my silence,
how will you understand my words?

Wenn du mein Schweigen nicht verstehst,
wie willst du mein Reden verstehen?


Glück

When I was 5 years old, my mom always told me that happiness was the key to life.
When I went to school, they asked me what I wanted to be when I grew up. I wrote down "happy".
They told me I didn't understand the assignment and I told them they didn't understand life.

Als ich 5 Jahre alt war, sagte mir meine Mutter, dass Glück das Wichtigste im Leben ist.
Als ich zur Schule kam, fragten sie mich, was ich werden will, wenn ich groß bin. Ich schrieb "glücklich".
Sie sagten mir, ich hätte die Aufgabe nicht verstanden  - und ich sagte ihnen, sie hätten das Leben nicht verstanden.


Bruderkriegsindex > Bürgerkrieg

Nigeria keucht unter einem Bruderkriegsindex von 6. Während 1.000 Männer im Alter von 60 bis 64 Jahren Richtung Rente streben, nehmen 6.000 Jünglinge im Alter von 15 bis 19 den Lebenskampf auf. Das gilt für Nord und Süd, Christenheit und Islam. Himmelsrichtungen hat das Land seit Ewigkeit und unterschiedliche Religionen kaum weniger lange. Damit lässt sich am aktuellen Blutvergießen gar nichts erklären. Aber einen Bevölkerungsanstieg um den Faktor 10 in nur 100 Jahren erlebt Nigeria lediglich einmal – und zwar zwischen 1910 und 2010, als es von 16 auf 160 Millionen springt.

Ein derart explosiver Anstieg wird sich nicht wiederholen. Mehr als eine Vervierfachung bis 2210 erwartet niemand. Aber bis 2025 liegt der Bruderkriegsindex immer bei 6. Erst 2070 wird er unter 3 sinken und damit die Schwelle unterschreiten, über der opferreiche Gewalttaten die Regel sind.

Alte heilige Bücher verüben keinen Terror. Aber wütende junge Männer entlehnen ihnen fromme Gründe für ihren blutigen Weg nach oben oder in den Heldentod. Da in Nordnigeria vorrangig Muslime leben, tendiert die Boko Haram-Bewegung zum Koran, der als einziges Buch ohne Sünde sei. Im ostafrikanischen Uganda dagegen überwiegen Christen, weshalb die Jugend in The Lord’s Resistance Army eher zur Bibel neigt, ohne nun dieses Buch auch gleich zu lesen. Das fruchtbare Land mit knapp einer Million Genozidtoten seit 1970 prunkt mit einem Bruderkriegsindex von mehr als 8 und einem Bevölkerungszuwachs von 2,8 auf 35 Millionen zwischen 1910 und 2010. Im Jahre 2025 wird Ugandas Bruderkriegsindex sogar bei 9 stehen und damit einen Weltrekord markieren. Ungeachtet der jeweiligen religiösen Lesarten werden deshalb in West- und Ostafrika die Massaker-Nachrichten noch lange nicht abreißen.

Gunnar Heinsohn


Alles Bio

Manchmal erhalten kleine Begebenheiten Symbolkraft, weil sie zufällig mit größeren zusammenfallen. So erhielt Mitte Januar der Homöopath Wolfgang Springer das Bundesverdienstkreuz und der Chemiekonzern BASF verlagerte seine Gentechnik-Sparte nach Amerika. Die Parallelität beider Ereignisse zeigt, woher der Wind weht. Wissenschaftler emigrieren, Scharlatane bekommen Orden vom Bundespräsidenten.

In der Laudatio auf der offiziellen Website der bayerischen Landesregierung, die für die Verleihung zuständig war, heißt es, Springers Organisation, die Hahnemann-Gesellschaft, habe sich zum Ziel gesetzt, „die Homöopathie zum Wohle der Patienten als moderne und zeitgemäße Medizinrichtung voranzubringen.“ Wären Laudatoren der Wahrheit verpflichtet, müsste der Satz etwas so heißen: Mit Homöopathie werden leichtgläubige Kranke hinters Licht geführt, indem man ihnen Zuckerkügelchen als Medizin andreht. Und dafür gibt’s in Deutschland Orden.

Ein BASF-Sprecher begründete den Rückzug seiner Firma damit, dass es für die grüne Gentechnik, die „Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts“, bei der Mehrheit der Verbraucher und Politiker keine Akzeptanz gäbe. Einige Tage später demonstrierten mehrere Tausend Menschen in Berlin gegen grüne Gentechnik und für mehr Biolandbau. Auf der Kundgebung vor dem Kanzleramt hielt die Fernsehköchin Sarah Wiener eine Ansprache. „Wir haben diese ständigen Lebensmittelskandale satt,“ rief sie der Menge zu, „es ist höchste Zeit, dass endlich grundlegende Konsequenzen daraus gezogen werden. Wir müssen weg von der Agrarindustrie, hin zu einer bäuerlichen und nachhaltigen Landwirtschaft.”

Wie ist das möglich, nachdem vor nicht einmal einem Jahr verseuchte Bio-Sprossen aus einer Bio-Gärtnerei die größte Lebensmittelkatastrophe seit Bestehen der Bundesrepublik auslösten? Der Keim in dem nach Bio-Richtlinien erzeugten Gemüse infizierte über 4000 Menschen, von denen 53 starben. Über 800 schwebten In Lebensgefahr. Sie wurden durch Intensivmedizin gerettet, nicht durch homöopathische Zuckerkügelchen. Wie tickt ein Land, das angesichts eines solchen Desasters den technischen Fortschritt in Landwirtschaft und Medizin für das größte Unheil hält? Offenbar glauben sehr viele Menschen an eine Zukunft, in der Biobauern die Bevölkerung ernähren und Homöopathen die Kranken heilen. Mal sehen, wie lange die verbliebenen Wissenschafter und Industriebetriebe noch geduldet werden? Vielleicht schafft sich Deutschland ja ganz anders ab, als Thilo Sarrazin vermutet.

Maxeiner und Miersch
Erschienen in DIE WELT am 27.01.2012